http://localhost/wp-admin

Dieser Artikel behandelt alle wichtigen Informationen für localhost/wordpress/wp-admin, einschließlich der Änderung des Passworts und grundlegender Informationen über wp admin. In diesem Artikel werden wir darüber diskutieren, wie Sie sich beim Webhosting (Apache) anmelden, wie Sie überprüfen können, ob Ihr Webhosting einen nicht autorisierten Benutzer hat oder nicht, und was zu tun ist, falls er einen hat. Beginnen Sie also mit dem Lesen dieses Artikels, wenn Sie es geschafft haben, den verantwortlichen Apache-Benutzer für die Datei wp-config.php von anderen Orten zu erhalten. Dann erfahren wir, wie man sich in die Datei wp-config.php einloggt, die sich in localhost/wp-admin befindet.

Warum sollten Sie http://localhost/wordpress/wp-admin besuchen, wenn Sie WordPress auf Ihrem Windows-Computer ausführen? Einfach: Es ist das, was Ihre Benutzer sehen, wenn sie sich bei Ihrer WordPress-Site anmelden. Es bietet ihnen die Möglichkeit, Einstellungen zu speichern und die meisten Dinge zu tun, die mit der WordPress-Administrationsoberfläche verbunden sind. Dies ist wahrscheinlich eine der am häufigsten verwendeten Schnittstellen für die Website-Plattform. Es ermöglicht jedem, zu überprüfen, ob Ihre WordPress-Administration ordnungsgemäß funktioniert, die Einstellungen zu ändern und grundlegende Funktionen auszuführen, ohne WordPress zu verlassen.

Localhost/wp-admin ist die Adresse des lokalen Administrationspanels von WordPress. Sie können über http://localhost/wordpress/wp-admin/ auf den wp-Admin-Ordner zugreifen. Es ist ein großer Verzeichnisbaum, der alle möglichen Dateien und Unterverzeichnisse enthält. Hier finden Sie alle Site-spezifischen Konfigurationsoptionen für Ihre Site (z. B. Datenbank und Datenbankeinstellungen) sowie viele Seiteneinstellungen und andere admin-bezogene Dateien.

Localhost bezieht sich auf die dem jeweiligen Host zugewiesene IP-Adresse. Es stellt normalerweise eine Verbindung zum selben Unterverzeichnis Ihrer Hauptseite her. Sie können von demselben Server wie Ihre Site auf Ihren wp-Administrator zugreifen. Standardmäßig ist das Admin-Passwort „admin“, Sie müssen es in der Datei „localhost/wordpress/wp-admin/admin.php“ ändern.

http://localhost/wp-admin/ ist ein Website-Verwaltungsbereich, in dem Sie wp-konfigurierbare Einstellungen sowie Hosts und Datenbankinformationen verwalten können. Du kannst auf den Admin-Bereich über wp-admin.php oder http://localhost/wp-admin/ (wie 127.0.0.1/) zugreifen. WPAdmin dient als Live-Ansicht zu wp-konfigurierbaren Einstellungen, die Sie über die phpMyAdmin-Oberfläche bearbeiten können. Dies ist die gleiche Schnittstelle, die vom Admin-Benutzer verwendet wird, um mit Code zu interagieren, der wp-konfigurierbare Einstellungen sucht.

wp-admin von WordPress ist eine Webschnittstelle, mit der Sie die Website ohne Administratorzugriff verwalten können. Das Verwalten von Websites ohne Administratorzugriff ist möglich und wird jedem technischen und nicht technischen Benutzer empfohlen. Indem Sie diese Seite aktuell halten, können Sie sich halten WordPress reibungslos läuft. Das Wichtigste ist, dass Sie sicherstellen, dass Sie das Besitzerpasswort von localhost in das BASE64-codierte Root-Passwort von WordPress ändern, das im Klartext als wp-admin/passwords.txt auf Ihrem CDN in /wp-content/plugins/ gespeichert ist. Verzeichnis oder fügen Sie es in das Terminal ein.

Als SEO/SEM-Profi wissen Sie, dass es unerlässlich ist, eine gute SEO-Website zu haben, wenn Sie diese in Suchmaschinen gut platzieren möchten. Darüber hinaus wird empfohlen, dass Sie Ihre Website auf anderen Marketingkanälen wie Social Media, Blogs und Foren optimieren, um mehr Shares zu erhalten und bei der sozialen Verfolgung zu helfen. Es könnte Sie auch interessieren, dass www.localhost/wordpress Ihre Website auch dann bedienen kann, wenn Ihr localhost ausgefallen ist.

Localhost ist wichtig, um Ihre Arbeitsumgebung einzuschließen. Es fungiert als Proxy und Zugriffskontrolle auf Teile der Website, mit denen Sie sich speziell verbinden. Sie werden oft feststellen, dass dies Ihre beste „Backup“-Option ist, wenn bei einer Ihrer WordPress-Installationen etwas schief geht, wie z. B. ein Datenbankausfall oder schlimmer noch, wenn Hacker Ihren Domainnamen übernehmen.

The WordPress local administration panel, usually found at /wp-admin/ or %admin% in your WordPress admin menu, is where you can access and manage your WordPress site. The wp-local shared Bewirtung Umgebung teilt dieselbe Datenbank mit allen Sites auf derselben Subdomain. Damit dies funktioniert, müssen alle Webhoster Verbindungen zu 127.0.0.1/wp-local blockieren, es sei denn, der Benutzer hat die ausdrückliche Erlaubnis des Websitebesitzers, auf die Datenbank zuzugreifen. Nicht alle Webhoster bieten diesen Schutz standardmäßig, aber diejenigen, die dies tun, sollten ordnungsgemäß konfiguriert werden, damit diese Sperrregeln keine Probleme verursachen und leicht geändert werden können, um allen Besuchern eine bessere Sicherheit zu bieten.

Wie öffne ich den WordPress-Admin in localhost?

Zuerst müssen Sie das WordPress-Plugin namens WP Admin installieren und aktivieren.
Gehen Sie dann zu Einstellungen > Allgemein und suchen Sie nach WP Admin Address.
Geben Sie als Nächstes Ihren Domänennamen oder Ihre IP-Adresse in das Textfeld ein (z. B.: http://localhost/wp-admin). Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Änderungen speichern.

Wie greife ich lokal auf WordPress zu?

Viele Leute, die neu bei WordPress sind, fragen sich vielleicht, wie sie lokal auf ihrem Computer auf die WordPress-Site zugreifen können. Diese Frage stellen sich viele Menschen und sie ist nicht schwer zu beantworten.
Der erste Schritt besteht darin, die neueste Version von WordPress von der offiziellen Website herunterzuladen. Nachdem Sie die neueste Version von WordPress heruntergeladen haben, müssen Sie sie entpacken, damit Sie auf Ihre darin enthaltenen Dateien zugreifen können. Suchen Sie als Nächstes Ihr gewünschtes Installationsverzeichnis für die WordPress-Site und kopieren Sie alle Dateien in dieses Verzeichnis. Sie müssen diesen Ordner dann mit einer .htaccess-Dateierweiterung am Ende seines Namens umbenennen (siehe Beispiel unten).
Nachdem wir diesen Ordner mit einer .htaccess-Dateierweiterung am Ende seines Namens umbenannt haben, müssen wir dann eine Indexseite erstellen

Wie lautet die URL für den WP-Administrator?

Diese Frage stellen sich vielleicht viele neue Blogger.
Die URL für den WP-Administrator lautet „http://www.yourdomainname.com/wp-admin“.