http://localhost:4000

Wenn Sie diese Docker-Instanz verbinden würden; IP wäre 192.168.3.1. Es konnte keine Verbindung zu localhost:4000 hergestellt werden, was Sie im folgenden Bildschirm sehen können. Es stürzte nicht ab, aber es schloss. Ich nehme an, Sie könnten einen anderen Port ausprobieren, wenn Sie vermuten, dass Explosionen im Testmodus wahrscheinlicher sind als im Produktionsmodus.

Lösung meines Localhost-Portfehlers, irgendwelche Ideen für eine Lösung? Ich verwende Docker for Machine, um eine lokale Entwicklungsumgebung für Angular2 einzurichten. Wenn ich jedoch versuche, auf http://localhost:4000 zuzugreifen, wird der Container mit einem Fehlercode von 5000 beendet. Es ist nicht klar, ob dies durch den FQDN des Containers verursacht wird (was ich beheben könnte, indem ich auf eine vorhandene Unterumgebung verweise ), oder etwas anderes.

Wenn Sie eine Anfrage an localhost (Port 4000) stellen und eine Fehlermeldung wie „“Failed to connect to localhost:4000“ erhalten, versuchen Sie es mit einem anderen Port und sehen Sie, ob das funktioniert.

Jede Stunde wird ein neuer Docker-Container erstellt oder eine Binärdatei in die Registrierung gepusht. Wenn Sie die neuesten Docker-Images oder ein neues Image aus der Registrierung verwenden, stellt fine–Docker automatisch eine Verbindung zu Port 4000 her. Wenn Sie jedoch veraltete Images oder Registrierungsimages aus einem anderen Repository ausführen und nicht die neuesten Funktionen verwenden, bleibt Ihr Container in einem schwarzen Loch. Lass es uns reparieren!

Ein Docker-Container ist eine virtuelle Maschine, die eine Sammlung von Anwendungen enthält. Das produktionsbereite Image für eine bestimmte Softwareverteilung enthält normalerweise alle Anwendungen, die zum Erstellen und Testen der Verteilung erforderlich sind. Aus diesem Grund müssen Sie sicherstellen, dass Sie auf Ihren Localhost zugreifen können, wenn Sie Entwicklungsarbeit leisten möchten. Localhost ist ein Standardport, der von der Webserver-Software in Ihrem Browser verwendet wird. Die Idee hinter dem Port ist, dass Sie darauf zugreifen können, wenn Sie direkt mit Ihrem lokalen Host verbunden sind, anstatt über einen Proxy gehen und Ihre DNS-Einstellungen verwenden zu müssen.“

Dies ist eine einfache kleine Webanwendung, die prüft, ob sie mit einem System auf localhost:4000 kommunizieren kann. Wir können sehen, dass der Server auf Port 4000 (IIS) läuft, von dem wir annehmen können, dass es sich um eine Art Apache2-Instanz handelt, aber wenn Sie weiter herumstöbern möchten, können Sie den Code hier sehen